Erfahrungen & Bewertungen zu Beckmann Bringts Beckmann bringt´s ihr Brötchen Lieferservice in Kassel und Umgebung AGB Beckmann bringt’s – Beckmann bringt's
Beckmann bringt's

AGB Beckmann bringt’s

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Vorwort
Beckmann Bringts (Reinhold Beckmann) ist stets bemüht seinen Kunden beste Qualität und Service zu fairen Preisen anzubieten.
Die Zufriedenheit unserer Kunden hat in unseren Geschäftsbeziehungen oberstes Gebot.
Unbeschadet der nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), gehen wir davon aus, dass sich eventuelle Meinungsverschiedenheiten stets partnerschaftlich lösen lassen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen mit Kundeninformationen

Inhaltsverzeichnis

  1. Geltungsbereich
  2. Vertragsschluss
  3. Widerrufsrecht
  4. Produkte
  5. Probelieferung
  6. Preise & Liefergebühren
  7. Zahlungsbedingungen
  8. Lieferbedingungen & Leistung
  9. Eigentumvorbehalt
  10. Mängelhaftung (Gewährleistung)
  11. Anwendbares Recht
  12. Alternative Streibeilegung
  13. Kündigung
  14. Anbieter

§ 1 Geltungsbereich

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) des Reinhold Beckmann (nachfolgend „Verkäufer“), gelten für alle Verträge über die Lieferung von Waren, die ein Verbraucher oder Unternehmer (nachfolgend „Kunde“) mit dem Verkäufer hinsichtlich der vom Verkäufer in seinem Online-Shop dargestellten Waren abschließt. Hiermit wird der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Kunden widersprochen, es sei denn, es ist etwas anderes vereinbart.

1.2 Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer im Sinne dieser AGB ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

§ 2 Vertragsschluss

2.1 Die im Online-Shop des Verkäufers enthaltenen Produktbeschreibungen stellen keine verbindlichen Angebote seitens des Verkäufers dar, sondern dienen zur Abgabe eines verbindlichen Angebots durch den Kunden.

2.2 Der Kunde kann das Angebot über das in den Online-Shop des Verkäufers integrierte Online-Bestellformular abgeben. Dabei gibt der Kunde, nachdem er die ausgewählten Waren in den virtuellen Warenkorb gelegt und den elektronischen Bestellprozess durchlaufen hat, durch Klicken des den Bestellvorgang abschließenden Buttons ein rechtlich verbindliches Vertragsangebot in Bezug auf die im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Ferner kann der Kunde das Angebot auch telefonisch, per Fax, per E-Mail oder per Online-Kontaktformular gegenüber dem Verkäufer abgeben.

2.3 Der Verkäufer kann das Angebot des Kunden innerhalb von fünf Tagen annehmen,

  • der Vertrag mit dem Verkäufer kommt zustande, wenn der Verkäufer, die bestellte Ware, an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift, sofern nichts anderes vereinbart ist, an die Haustür des Kunden liefert, wobei insoweit der Zugang der Ware beim Kunden maßgeblich ist.
    Kann der Verkäufer die Lieferung nicht ausführen, wird der Kunde anstelle der Annahme der Bestellung über die Nichtverfügbarkeit informiert.
  • indem er dem Kunden eine schriftliche Auftragsbestätigung oder eine Auftragsbestätigung in Textform (Fax oder E-Mail) übermittelt, wobei insoweit der Zugang der Auftragsbestätigung beim Kunden maßgeblich ist, oderindem er den Kunden nach Abgabe von dessen Bestellung zur Zahlung auffordert.

Liegen mehrere der vorgenannten Alternativen vor, kommt der Vertrag in dem Zeitpunkt zustande, in dem eine der vorgenannten Alternativen zuerst eintritt. Die Frist zur Annahme des Angebots beginnt am Tag nach der Absendung des Angebots durch den Kunden zu laufen und endet mit dem Ablauf des fünften Tages, welcher auf die Absendung des Angebots folgt.
Nimmt der Verkäufer das Angebot des Kunden innerhalb vorgenannter Frist nicht an, so gilt dies als Ablehnung des Angebots mit der Folge, dass der Kunde nicht mehr an seine Willenserklärung gebunden ist.

2.4 Bei der Abgabe eines Angebots über das Online-Bestellformular des Verkäufers wird der Vertragstext  (Bestellung) vom Verkäufer gespeichert und dem Kunden nach Absendung seiner Bestellung nebst den vorliegenden AGB in Textform (z. B. E-Mail, Fax oder Brief) zugeschickt. Zusätzlich wird der Vertragstext (Bestellung) auf der Internetseite des Verkäufers archiviert und kann vom Kunden über sein passwortgeschütztes Kundenkonto unter Angabe der entsprechenden Login-Daten kostenlos abgerufen werden, sofern der Kunde vor Absendung seiner Bestellung ein Kundenkonto im Online-Shop des Verkäufers angelegt hat.

2.5 Vor verbindlicher Abgabe der Bestellung über das Online-Bestellformular des Verkäufers kann der Kunde mögliche Eingabefehler durch aufmerksames Lesen der auf dem Bildschirm dargestellten Informationen erkennen. Ein wirksames technisches Mittel zur besseren Erkennung von Eingabefehlern kann dabei die Vergrößerungsfunktion des Browsers sein, mit deren Hilfe die Darstellung auf dem Bildschirm vergrößert wird. Seine Eingaben kann der Kunde im Rahmen des elektronischen Bestellprozesses so lange über die üblichen Tastatur- und Mausfunktionen korrigieren, bis er den den Bestellvorgang abschließenden Button anklickt.

2.6 Für den Vertragsschluss steht ausschließlich die deutsche Sprache zur Verfügung.

2.7 Die Bestellabwicklung und Kontaktaufnahme finden in der Regel per E-Mail und automatisierter Bestellabwicklung statt. Der Kunde hat sicherzustellen, dass die von ihm zur Bestellabwicklung angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist, so dass unter dieser Adresse die vom Verkäufer versandten E-Mails empfangen werden können.
Insbesondere hat der Kunde bei dem Einsatz von SPAM-Filtern sicherzustellen, dass alle vom Verkäufer oder von diesem mit der Bestellabwicklung beauftragten Dritten versandten E-Mails zugestellt werden können.

2.8 Bei einer Bestellung von alkoholischen Getränken bestätigt der Kunde mit Absenden der Bestellung, dass er das gesetzlich erforderliche Mindestalter erreicht hat und verpflichtet sich dafür Sorge zu tragen, dass entweder er oder eine von ihm bevollmächtigte volljährige Person die Ware entgegen nehmen darf.

 § 3 Widerrufsrecht

3.1 Verbrauchern steht grundsätzlich ein Widerrufsrecht zu.

3.2 Nähere Informationen zum Widerrufsrecht ergeben sich aus der Widerrufsbelehrung des Verkäufers. Hier gehts zur Wiederrufsbelehrung

§ 4 Produkte

Wir behalten uns das Recht vor, Produkte aus dem Verkauf zu nehmen, zum Beispiel wenn diese von unseren Bäcker, oder Lieferanten nicht mehr hergestellt werden.
Das gilt insbesondere für Produkte die saisonal hergestellt werden. Sollten Sie ein solches Produkt in einer Dauerbestellung haben, wird die Lieferung ab dem Datum der aus dem Sortiment genommenen Ware eingestellt. Natürlich werden wir Sie in einen solchen Fall informieren und Sie über alternativ Produkte beraten.
Ihnen entstehen damit keine Kosten oder Verpflichtungen zum Kauf anderer Produkte.

§ 5 Probelieferung (Kostenlos)

5.1 Pro Kunde kann eine einmalige kostenlose Probelieferung bestellt werden. Die von uns angebotene kostenlose Probelieferung ist unabhängig von einer Folgebestellung.

§ 6 Preise und Liefergebühren

6.1 Es gelten die jeweils aktuellen Preise auf unserer Web-Seite. Die jeweils aktuelle Produkt & Preise finden Sie hier.
Klicken Sie hier auf den Link & geben Sie dort Ihre PLZ ein.

6.2 Sofern sich aus der Produktbeschreibung des Verkäufers nichts anderes ergibt, handelt es sich bei den angegebenen Preisen um Gesamtpreise, die die gesetzliche Umsatzsteuer enthalten.

Die anfalllenden Lieferkosten werden Ihnen beim Bestellvorgang angezeit.

6.3 Für unseren Service, die frischen Brötchen und mehr zu Ihnen direkt an die Haustür zu liefern, verlangen wir nur eine kleine Liefergebühr.
Alle Liefergebühren verstehen sich Mengenunabhängig.
Liefergebühren Mo – Fr 1,10€, Sa – So – Feiertag 1,50€
Die Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer.

§ 7 Zahlungsbedingungen

7.1Die Zahlungsmöglichkeit/en wird/werden dem Kunden im Online-Shop des Verkäufers mitgeteilt.

7.2Bei Auswahl der Zahlungsart Rechnungskauf wird der Kaufpreis fällig, nachdem die Ware geliefert und die gesamt Rechnung Ihrer Bestellungen am jeweiligen letzen Tag im Monat erstellt und per E-Mail an Sie verschickt wurde. Kunden ohne E-Mail, erhalten die Rechnung kostenlos in Papierform.
In diesem Fall ist der Kaufpreis innerhalb von 7 (sieben) Tagen ab Erhalt der Rechnung ohne Abzug zu zahlen, sofern nichts anderes vereinbart ist.

Ihre detaillierten Rechnungen sind in Ihren persönlichen Kundenportal hinterlegt und können von Ihnen jederzeit eingesehen werden.

Der Verkäufer behält sich vor, die Zahlungsart Rechnungskauf nur bis zu einem bestimmten Bestellvolumen anzubieten und diese Zahlungsart bei Überschreitung des angegebenen Bestellvolumens abzulehnen.
In diesem Fall wird der Verkäufer den Kunden in seinen Zahlungsinformationen im Online-Shop auf eine entsprechende Zahlungsbeschränkung hinweisen. Der Verkäufer behält sich ferner vor, bei Auswahl der Zahlungsart Rechnungskauf eine Bonitätsprüfung durchzuführen und diese Zahlungsart bei negativer Bonitätsprüfung abzulehnen.
Beachten Sie, bei Zahlungen per Überweisung fällt eine monatliche Bearbeitungsgebühr von 1,50€ an.

7.3 Bei Auswahl der Zahlungsart SEPA-Lastschrift ist der Rechnungsbetrag nach Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandats, nicht jedoch vor Ablauf der Frist für die Vorabinformation zur Zahlung fällig. Der Einzug der Lastschrift erfolgt, wenn die bestellte Ware das Lager des Verkäufers verlässt, nicht jedoch vor Ablauf der Frist für die Vorabinformation. Vorabinformation („Pre-Notification“) ist jede Mitteilung (z.B. Rechnung, Police, Vertrag) des Verkäufers an den Kunden, die eine Belastung mittels SEPA-Lastschrift ankündigt.

Ihre detaillierten Rechnungen sind in Ihren persönlichen Kundenportal hinterlegt und können von Ihnen jederzeit eingesehen werden.

Wird die Lastschrift mangels ausreichender Kontodeckung oder aufgrund der Angabe einer falschen Bankverbindung nicht eingelöst oder widerspricht der Kunde der Abbuchung, obwohl er hierzu nicht berechtigt ist, hat der Kunde die durch die Rückbuchung des jeweiligen Kreditinstituts entstehenden Gebühren zu tragen, wenn er dies zu vertreten hat.

Der Verkäufer behält sich vor, bei Auswahl der Zahlungsart SEPA-Lastschrift eine Bonitätsprüfung durchzuführen und diese Zahlungsart bei negativer Bonitätsprüfung abzulehnen.

§ 8 Lieferbedingungen & Leistungen

8.1 Bei der Abwicklung der Transaktion ist die in der Bestellabwicklung des Verkäufers angegebene Lieferanschrift maßgeblich.

8.2 Die Lieferung erfolgt wochentags bis 6.30 Uhr und am Wochenende und an Feiertagen bis 8.30 Uhr morgens an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift, sofern nichts anderes vereinbart ist, an die Haustür des Kunden. Wird ein anderer Ablageort vereinbart, erfolgt die Lieferung an diesen Ort.
Nicht liefertag ist jeweil der 01.01. eines jeden Jahres

8.3 Der Umfang der vertraglichen Leistungen ergibt sich aus der Bestellung.

8.4 Der Verkäufer, behält sich vor, eine Lieferung abzulehnen, wenn die Lieferadresse außerhalb des gültigen Liefergebietes liegt, eine vorhergehende Bestellung des Kunden nicht ausgeführt werden konnte oder der Kunde mangelnde Bonität aufweist.

8.5 Selbstabholung ist aus logistischen Gründen nicht möglich.

§ 9 Eigentumsvorbehalt

Tritt der Verkäufer in Vorleistung, behält er sich bis zur vollständigen Bezahlung des geschuldeten Kaufpreises das Eigentum an der gelieferten Ware vor.

§ 10 Mängelhaftung (Gewährleistung)

10.1 Ist die Kaufsache mangelhaft, gelten die Vorschriften der gesetzlichen Mängelhaftung.

10.2 Der Kunde wird gebeten, angelieferte Waren, mit offensichtlichen Transportschäden, bei falscher und/oder fehlerhafter Lieferung  beim Verkäufer umgehend zu reklamieren. Kommt der Kunde dem nicht nach, hat dies keinerlei Auswirkungen auf seine gesetzlichen oder vertraglichen Mängelansprüche.

10.3 Beanstandungen bei erkennbaren Mängeln an der Ware, ausgefallene oder falsche bzw. fehlerhafte Lieferungen müssen dem Verkäufer unverzüglich nach Kenntnisnahme angezeigt werden.
Der Verkäufer entscheidet, ob die Ware wieder abgeholt wird.

10.4 Bei falscher und/oder fehlerhafter Lieferung wird ausschließlich nach entsprechender Mitteilung eine Ersatzlieferung erbracht oder für die fehlende Ware eine Gutschrift geleistet.
Ein Anspruch auf Nachlieferung besteht nicht. Generell sind alle Lebensmittel von der Rückgabe ausgeschlossen, soweit es sich nicht um einen Fall der Gewährleistung handelt.
Die Gefahr des Untergangs bzw. der Beschädigung der Ware geht mit der Ablage der Ware an der Haustür oder des vereinbarten Ablageortes auf den Kunden über.

§ 11 Anwendbares Recht

Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Gesetze über den internationalen Kauf beweglicher Waren. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

§ 12 Alternative Streitbeilegung

12.1 Die EU-Kommission stellt im Internet unter folgendem Link eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit: https://ec.europa.eu/consumers/odr

Diese Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten aus Online-Kauf- oder Dienstleistungsverträgen, an denen ein Verbraucher beteiligt ist.

12.2 Verbraucher haben die Möglichkeit, sich für die Beilegung von Streitigkeiten mit dem Verkäufer an die folgende(n) Verbraucherschlichtungsstelle(n) zu wenden:

Allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle des Zentrums für Schlichtung e. V.
Straßburger Str. 8 ,Kehl, 77694, Deutschland

E-Mail-Adresse: mail@verbraucher-schlichter.de
Website: https://www.verbraucher-schlichter.de
Telefon: +49 7851 79579 40

Der Verkäufer ist verpflichtet und erklärt, an Streitbeilegungsverfahren vor dieser Verbraucherschlichtungsstelle / diesen Verbraucherschlichtungsstellen teilzunehmen.

Ferner kann die vorstehend genannte Plattform der EU-Kommission zur Online-Streitbeilegung für die Beilegung von Streitigkeiten genutzt werden.

§ 13 Kündigung

Der Kunde kann Montag bis Freitag bis 17.30 Uhr ohne Angabe von Gründen vom Vertrag zurücktreten.
Hierzu muss die Bestellung im Bestellmenü, per Mail, während der Telefonzeiten,oder sonstige Kommunikationswege storniert werden.
Herr Reinhold Beckmann kann vom Vertrag zurücktreten, wenn der Kunde unrichtige Angaben getätigt hat, welche die Zahlungspflicht gefährden.

§ 14 Anbieter

Anbieter und Vertragspartner der Angebote dieser Web-Seite:

Beckmann-Bringt´s
Ahnatalstr. 34
34128 Kassel
Geschäftsinhaber:
Reinhold Beckmann
Telefon:
+49 (561) 92191059
Telefon: +49 (561) 92191061
Telefax: +49 (561) 92191062
Mobil: +49 (162) 2683838
Email: kontakt@beckmann-bringts.de

USt-IdNr: DE261209558

Beckmann Bringts hat 4,82 von 5 Sternen | 233 Bewertungen auf ProvenExpert.com